Zurück zur Deutsch 325 Seite

Ottomotor: Hilfe mit dem Text

Dem flüssigen Kraftstoff wird in einem Vergaser [=carburetor] oder einer Einspritzanlage [=fuel injector] die zu seiner Verbrennung notwendige Luft beigemischt [=admixed, added to]. Anschließend [=subsequently, thereupon] wird das entstandene [=(thus) arisen, (thus) created] brennfähige [=capable of burning] Kraftstoff‑Luft‑Gemisch [=fuel air mixture] im Zylinder verdichtet und durch den Funken [=spark] einer Zündkerze [=of/from a spark plug] gezündet.

Dem tells you that the Luft is being added TO the Kraftstoff.

die zu seiner Verbrennung notwendige Luft=the air necessary [=notwendig] for its combustion [zu seiner Verbrennung]. Here, "its" ["seiner"] refers to the Kraftstoff.

wird...verdichtet und...gezündet=is... compressed and...ignited

Seit den 90er Jahren werden in Autos keine Vergaser mehr benutzt, weil Einspritzanlagen genauer [=more precise] sind und Kraftstoff sparen [=save fuel] und Emissionen reduzieren.

Durch den abwärts gehenden Kolben entsteht [=arises, is created] als Folge der [=as a consequence of the] Raumvergrößerung [increase in space] ein Unterdruck [=vacuum; pressure below atmospheric pressure] im Zylinder, wodurch [=as a result of which, through which] bei geöffneten Einlassventilen und geschlossenen Auslassventilen ein frisches Kraftstoff‑Luft‑Gemisch in den Zylinder gesaugt [="sucked"] wird.

Durch den abwärts gehenden Kolben="Through the downwards going piston," i.e. as a result of the downward movement of the piston

bei geöffneten Einlassventilen und geschlossenen Auslassventilen=with the intake valves open and the exhaust valves closed

==> 1. Kolben geht abwärts ==> 2. Unterdruck entsteht im Zylinder ==> frisches KLG wird in den Zylinder gesaugt.

Da [=weil] Einzylindermotoren einen unruhigen Lauf haben, werden üblicherweise [=normalerweise] Mehrzylindermotoren in Reihen-, V- oder Boxeranordnung gebaut, bei denen die einzelnen [=individual] Zylinder zeitlich versetzt [=staggered] arbeiten.

einen unruhigen Lauf haben="have an unquiet run" i.e. run roughly, not smoothly

in Reihenanordnung=arranged in a row; in Boxeranordnung=arranged opposite each other, as if the pistons were "boxing" against each other

zeitlich versetzt [=staggered] arbeiten: e.g. if there are 4 pistons, their movements are staggered, so they offset each other and the engine runs more smoothly.

Ottomotor: Vokabelliste

die Wirkung, -en effect
die Wirkungsweise, -n the way...works
   
die Nockenwelle, -n camshaft
die Kurbelwelle, -n crankshaft
die Zündung; zünden; an•zünden ignition; to ignite; to light
die Fremdzündung spark ignition
die Kerze, -n candle
die Zündkerze, -n spark plug
das Ventil, -e valve
das Einlassventil, -e intake valve
das Auslassventil, -e exhaust valve, outlet valve
der Kolben, - piston
der Wasserkühler, - water cooler (in an engine, not in an office)
der Pleuel, -; die Pleuelstange, -n connecting rod
   
saugen to suck (not used to say that something's no good :) )
an•saugen to induct (the fuel air mixture)
verdichten to compress
au•sstoßen, stieß aus, hat ausgestoßen to expel
   
der Querschnitt, -e cross section
der Schnitt, -e cut; section (in the sense of "cross-section")
   
der Zylinder, - cylinder
das Kurbelgehäuse, - crankcase
das Gehäuse, - case, casing (usually for housing mechanical or elctrical components)
der Kasten, ¨- box, case
die Spülung, -en rinsing
der Schlitz, -e slit
   
die Kraft, ¨-e force, power
das Gemisch, -e mixture
das Kraftstoff-Luft-Gemisch, -e fuel-air mixture
um•wandeln (in) to transform (into)
flüssig liquid
der Vergaser, - carburetor
die Einspritzanlage, -n fuel injection system
mischen to mix
bei•mischen to admix
der Funken, - spark
(sich) drehen; die Drehung, -en to rotate; rotation
in Drehung versetzen to set in (rotary) motion
die Umdrehung, -en revolution (not in the political sense)
der Takt, -e stroke (of an engine; used if the stroke is seen as part of the overall cycle); beat (in music)
der Hub, ¨-e stroke (of an engine; used if the stroke is considered in itself; if in doubt, use this rather than "Takt")
der Druck; drücken pressure; to press
der Unterdruck vacuum (actually, this term refers to the pressure falling below atmospheric pressure)
das Abgas, -e exhaust gas
   
anschließend subsequently
schließlich finally
fähig capable of
unterscheiden, unterschied, hat unterschieden; der Unterschied, -e to distinguish; difference
das Verfahren, - procedure
die Richtung, -en direction
die Bewegung, -en; (sich) bewegen movement; to move
zurück•legen to cover (a distance)
unterteilen; der Teil, -e; teilen to subdivide; part; to divide, to share
abwärts; aufwärts downwards; upwards
entstehen, entstand, ist entstanden to come into being, to be created
die Folge, -n; folgen consequence; to follow
der Raum, ¨-e space, area; room
die Vergrößerung, -en; (sich) vergrößern enlargement, expansion; to magnify, to increase in size
(ver)schließen, (ver)schloss, hat geschlossen (verschlossen); das Schloss; der Verschluss to close; lock, castle; lock, seal, the act of locking/sealing something
schieben, schob,hat geschoben to push
im Gegensatz zu in contrast to
in der Regel; die Regel, -n as a rule; rule
die Steuerung, -en; steuern control (as in: directing how something operates or guiding the "direction" of a process); to steer, to control (in the above sense)
gleichzeitig at the same time
ruhig; unruhig calm, quiet; restless, uneven
zeitlich versetzt at staggered intervals
das Gusseisen cast iron
verfügen über to have at one's disposal, to have
verschleißen, verschliss, ist verschlissen; der Verschleiß to wear (as in: wear out); wear, wear and tear
die Verschleißfestigkeit wear resistance
die Ausdehnung, -en; (sich) aus•dehnen expansion; to expand
die Verarbeitung; verarbeiten processing; to process

Nicht im Quiz

die Kurbelkastenspülung crankcase scavenging (i.e. the fresh charge is induced via the crankcase and the transfer ports into the cylinder)
der Auslassschlitz, -e exhaust port (for 2-stroke engines)
der Einlassschlitz, -e, der Ansaugschlitz, -e induction port, inlet port (for 2-stroke engines)
der Überstromschlitz, -e transfer port
die Schlitzsteuerung, -en port control